Traditionell heißt Frühlingszeit bei der RTC auch Schulungszeit zum Thema „Sicherungsmaßnahmen bei Pannen-/Unfallhilfe, Bergungs- und Abschlepparbeiten“. Im ersten Teil der zweitägigen Maßnahme fand für ausgewählte RTC-Mitarbeiter die Erstunterweisung nach BGI800-Bestimmungen statt. Die im Pannenservice tätigen Kollegen erlernten hierbei sowohl theoretisches als auch praxisbezogenes Handwerkszeug zur Sicherung Ihres Arbeitsumfeldes im Pannen- und Abschleppfall.

Die Folgeunterweisung nach BGI800 wurde am zweiten Tag im ADAC-Fahrsicherheitszentrum Berlin-Brandenburg in Linthe durchgeführt. Abgerundet wurden die beiden lehrreichen Tage durch ein LKW-Fahrsicherheitstraining, bei dem, mit freundlicher Unterstützung von Giti Tire, einsatzspezifische Reifen der Marke Giti auf dem ADAC-Trainingsgelände miteinander verglichen wurden.

„Unser Personal ist unser wichtigstes Gut. Daher investieren wir gerne und regelmäßig in das fachliche und sicherheitsrelevante Know-How unserer Kollegen. Die Schulungsmaßnahmen dienen darüber hinaus auch den Kunden unserer Partner-Pannensysteme, deren qualitativ hochwertige Betreuung für uns hohe Priorität hat.“, fasst Dirk Burmeister, RTC-Kooperationsgeschäftsführer, zusammen.